Wie du deine Angst und negativen Gedanken in drei Schritten auflöst – mit Meditation

“Ich kann das nicht”, “ich bin nicht gut genug”, “ich schaffe das nicht.” Wo ist hier der Selbstglaube?

Angst ist eine große, oft auch irrationale Überzeugung und eine Emotion, die in allen von uns herrscht. Je mehr du dein Bewusstsein trainierst und dadurch das rationale Denken stärkst, desto mehr kannst du anfangen, deinen Selbstglauben und Mut aufzubauen. Dadurch kannst du anfangen deine Träume zu verwirklichen.

In diesem Video teile ich mit dir die 3 Schritte, wie du dich von den Gedanken distanzieren kannst und Glaube an dich aufbauen kannst.

Kennst du auch die Gedanken, die sich in manchen Situationen in dir bemerkbar machen?

Die Übung, um an dich selbst zu glauben, gibt es ab Minute 11:20.

 

 

Ich bereite gerade ein neues Format vor, deswegen gibt es gerade spannende Trainings aus 2018, die du sicher noch nicht gesehen hast. Wusstest du, dass ich bisher schon über 60 Videos released habe? Folgst du mir schon auf Facebook und Instagram?

 

Du möchtest in die Tiefe gehen und wirklich an deinen Glaubenssätzen arbeiten? Dann komm zum Workshop:

Im Free Yourself Workshop lernst du deine negativen Überzeugungen zu erkennen und verändern und den Weg zu deiner Selbstannahme und -liebe wieder zu ebnen. Der geniale Workshop wieder in München HIER

 

Fotocredit: Studio Katrin Winner

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn hier:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on linkedin

Hinterlasse hier gern dein Kommentar