Wie ich gesund und voller Selbstfürsorge mit mir umgehe – Teil 1

Warum Selbstfürsorge?

Die Psyche und die Bewegungen unseres Geistes sind nicht nur heute schon bekannt als Ursache vieler Krankheiten. Man weiß heute, dass Stress 80% der Krankheiten auslöst.

Wir essen ungesund, weil wir unzufrieden oder gelangweilt vor dem Fernseher sind und uns z.B. Zucker angewöhnt haben (ich liebe Kuchen…:-) ).

Dazu kann ständiges Grübeln, ob ich mich richtig verhalten habe oder wie das Leben besser sein kann,  zu Unruhe führen. Wir haben richtig verlernt in Stille mit uns selbst zu sein. 

Und all dies kann zu Krankheiten führen, weil wir keine Selbstfürsorge mit uns selbst üben.

 

Diese Erkenntnisse sind nicht neu. 

Schon die älteste Yogaschrift das “Yogasutra” von Patanjali, welche ~3000 Jahre alt ist, spricht schon vom Schaden, der die ständige Anspannung (=vrittis) im Geist und Körper anrichten kann und wie wir uns von Leiden, wie zum Beispiel Angst, Unwissenheit, Egodenken und Gier lösen können.

Zusätzlich gibt die Schrift rat, was jeder von uns tun kann, um die unbewussten Zustände in positive und bewusste Zustände in Frieden zu verwandeln. Eigentlich ist es der älteste Psychologie -Ratgeber. Denn auch wenn es Yogasutra heißt, gibt es dort noch keine Asanas (also Yogahaltungen).

(Buch: Patanjali Yogasutra von R.Sriram; *jede Übersetzung des Yogasutra ist etwas verschieden)

 

„yogaś-citta-vrtti-nirodhah“ – Yoga ist der Zustand,

indem die Gedanken zur Ruhe kommen.

Yogasutra 1.2

 

Die folgenden Anleitungen, die im Podcast (auf Spotifiy) mit vielen praktischen Fragen und Beispielen versehen sind, sind heute, genauso wie früher, anwendbar, um letztendlich Stress zu beseitigen und mit sich und anderen besser umgehen zu können, d.h. Selbstfürsorge zu praktizieren.

 

Sie nennen sich die Yamas und Niyamas und sind Teil des 8-fachen Pfades, um wie oben beschrieben, die Einheit letztendlich zu erlangen. 

 

Den Umgang mit Anderen, mit mir und der Welt findest du in der Podcastfolge am 18.10.2020.

 

Die Niymas – der Umgang mit mir selbst

 

  1. Sauca: Reinheit. Das bedeutet, ich putze meine Zähne, meinen Körper (auch mit Yoga bzw. Bewegung) und halte mein Haus ordentlich und sauber. Aber genauso bezieht es sich auf meine Gedanken und die Rücksicht, die ich auf die Worte, die ich mir und anderen sage, nehme.
  2. Samtosha: Zufriedenheit. Auch eine meiner Lieblings – Niyamas. Wir suchen nach so vielen Dingen, die uns glücklich machen im Außen, jedoch machen uns meist die kleinen Momente zufrieden und schenken uns Ruhe und inneren Frieden. Das heißt nicht, dass ich alles akzeptieren muss, was nicht in Ordnung ist (Kommunikation ist hier ein Schlüssel ;)).
  3. Tapas: Selbstdisziplin. Sofa oder Sport? Meditation oder Instagram? Ich denke, du verstehst, worauf ich hinaus will. Ohne Disziplin kein Wachstum und kein Wohlbefinden! Habe ein Ziel, bei welchem du weißt, wie du dich am Ende fühlen möchtest und wisse warum. Dann kommt Passion, Durchhaltevermögen und Motivation von selbst. 
  4. Svadhyaya: Selbstreflexion. Schaffe Bewusstsein über das Unbewusste in dir. Warum verhältst du dich in manchen Situationen emotional, angepasst oder verletzt? Die Reflexion hilft dir genau dann mit dir und anderen bewusster und rücksichtsvoller umzugehen. Treibe deine Persönlichkeitsentwicklung voran. (mehr dazu im Podcast: Selbstfindung oder “Selbstliebe“)
  5. Ishvara Pranidhana: Vertrauen. Wenn ich in Misstrauen lebe, möchte ich Kontrolle haben, über die Zukunft, über andere Menschen und mich. Das macht das Leben schwerfällig, da das Leben nicht planbar ist. Das tiefe Vertrauen kommt aus deiner Intuition, d.h. wenn du für dich in Verbindung mit dir handelst, dann kommen die Dinge auch zu dir. Hingabe zum Leben oder auch zum Lernen, oder Höherem gehört hier auch dazu.

 

 

Du siehst, diese “Tipps” sind schon so alt, aber so relevant wie jeher.

Gerade jetzt, in der stressigen Covid Zeit, wo sich viele Routinen und Ziele verändern und deswegen Selbstreflexion, persönliches Wachstum und Bewusstheit immer wichtiger werden, greifen diese beruhigenden Tipps umso mehr. 

 

Höre die Folge hier an und sorge für dich selbst vor!


 

 

 

Welchen Tipp nimmst du für dich mit?

Hier noch meine erwähnten Podcasts in der Folge

Podcast vom 27.03.2020 zur Anspannung/Entspannung: Stoppe den Lärm

Podcast vom 30.07.2020:10 Schritte zurück zu Deiner Selbstliebe

Und Podcast vom 08.05.2020: Selbstfindung

 

Du möchtest Unterstützung bei deiner Selbstfürsorge oder bei Svadhyaya, der Selbstreflektion, damit du noch weiter persönlich wachsen kannst?

 

Komme zu meinem Workshop ” Free Yourself zurück zu deiner Selbstliebe – Coachingworkshop & Yoga
Sonntag 25.10. 12.45Uhr; Ort: MySportLady Klenzestr. 57b München

Zur Anmeldung HIER klicken

Selbstliebe Workshop mit Pia Baur, Coaching Yoga Meditation. Selbstannahme, Selbstakzeptanz, Selbstfürsorge,Fully Connected Coaching Gründerin, Was braucht es, um glücklich zu sein? 😊 Wie kann ich mich selbst annehmen? 😊 Wie kann ich ein erfülltes Leben leben? 😊Wie komme ich in meine Mitte und lasse Ängste los? 😊Wie beende ich negative Gedanken? Diese und mehr Fragen stellen sich so viele von uns und manchmal wissen wir sogar die Antwort, aber kommen trotzdem nicht ins Tun oder Fühlen. Das Problem: wir sind immer nur im Kopf. Dafür ist dieser Circle da. Mit meiner ganzheitlichen Methode aus der Verbindung Mind (Wissen), Soul (Fühlen/Meditation) und Body (Yoga), gibt es pro Circle einen Themenschwerpunkt rund um das Thema Happiness und Selflove. Meiner Meinung nach die wichtigsten im Leben. 🧘‍♀️ Du wirst durch eine Yogasequenz, die passend zum Thema passt, geleitet. 🧘‍♀️ erlebst eine Meditation, die dich tiefer reflektieren lässt. 🧘‍♀️ Ich teile Wissen, über Fragen, die du dir stellen kannst und Hintergründe zum Thema Da ich auch einen Austausch untereinander toll finde, möchte ich den Circle klein behalten bei max. 12-15 Personen. 🧘‍♀️ Organisatorisches: Anmeldung per kontakt@piabaur.de (Betreff Circle) 90-105min Energieaustausch: 21Eur Location: Sommer Natur und dann wieder im Yogaraum Rosengarten, Treffpunkt auf der Sachsenstr, direkt hinter dem Schyrenbad. Matten: bringe bitte deine eigene Matte, Pulli, ggf. Kissen mit, wenn du keine hast, schreibe mir, ich bringe dir eine mit. Alle Level. Nächstes Datum: 09.08.2019 Ich bin zertifizierter systemischer Personal- und Businesscoach, Meditations- und Yogalehrerin (+Yogacoach), und helfe mit meinem besonderen Mind, Body und Soul Ansatz Menschen wieder in ihre einzigartige Kraft und Zuversicht zu kommen. Für ein Leben, das sie von innen erfüllt. (z.B. Dankbarkeit, Mitgefühl, Selbstannahme, Glaubenssätze, Vision, wertschätzende Kommunikation, Zufriedenheit, Fülle, etc).

 

oder in das 1:1 Mindful Coaching/ Life Coaching in München und das kostenlose Online- Entdeckungscoaching Termin in München oder per Zoom HIER und mehr Infos HIER

 

 


 

 

Wenn dir diese Übungen und Tipps gefallen, folge mir gerne auf meinen Kanälen auf Instagram, Facebook und Linkedin für mehr Input und ich freue mich natürlich sehr über eine 5-Sterne Bewertung und Follow auf itunes und Spotify.

Hier im Sunday Letter findest du außerdem Infos zum Mindfulness und Resilienz Online Seminar ab September: https://piabaur.de/news

Folge mir auf meinen sozialen Kanälen.

Instagram: @mindfulcoachingyoga_bypiaFacebook und Linkedin

 

 

Buch: Patanjali Yogasutra von R.Sriram

*jede Übersetzung des Yogasutra ist etwas verschieden.

Musiccredit: Jason Shaw Acoustic Meditation , freemusicarchive.org

Fotocredit: Katrin Winner

 

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn hier:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on linkedin

Hinterlasse hier gern dein Kommentar